Skip to content

News

05.04.2016 TOM:
Aus 11 mach 23!
Wir haben heute die Excel-Liste erneuert und beim VP3 aus 11:00 Uhr und 11:30 Uhr jeweils 23:00 Uhr und 23:30 Uhr gemacht.
Bitte um Beachtung, danke für den Hinweis!

18.03.2016 TOM:
Achim hat die Zeiten-Liste überarbeitet und aktualisiert.
Die Zeitplanung für 2016 siehst Du hier:RBW-Zeiten_NEU

03.06.2015 TOM:
Nepal
ist überall. Die Tragödie im schönen Himalaya-Staat, den Achim noch im letzten und ich im vorletzten Jahr haben bereisen durften, macht uns wie Dich und unsere gesamte Gesellschaft sehr betroffen. Um den betroffenen Menschen ein kleines Zeichen der Unterstützung zu geben, haben wir beschlossen, die Spendenbox, das “Schweinderl”, das wir am Ziel ja stets stehen hatten, nicht zur Deckung der Kosten der VPs zu verwenden, sondern dieses Geld ausschließlich und komplett Richtung Nepal zu schicken.
Eine Erklärung dazu findest Du auf der Startseite.

Wir haben uns für den Verein ‘Helfende Hände für Nepal’ aus Mainz entschieden. Wir haben persönliche Beziehungen dorthin und wissen, dass dieses Geld helfen wird, unter anderem Wellblechdächer auf die Behausungen der betroffenen Menschen zu bringen.HH
24.04.2015 TOM:

Achim Knacksterdt muss noch immer seine Fußprobleme ausheilen, daher verzichtet er auf den RheinBurgenWeg-Lauf als Läufer, dafür wird er uns liebevoll als Supporter und RaceDirector begleiten, er wird auch am Frühstück am Sonntag teilnehmen. Seine Rolle als Gruppenkopf übernehmen Jens Vieler und Birger Jüchter gemeinsam.

Tom Siener wird auch nur einen Teil der Strecke laufen können, mutmaßlich bis zum VP2 auf dem Schloss. Der Dienstplan vom Sonntag macht diese Änderung nötig. Zudem will er langsam unterwegs sein, wechselt in die “slow fox” Gruppe, seine Rolle als Gruppenkopf übernehmen Sven Winkelmann und Stefan Beckmann gemeinsam.

18.11.2014 TOM:
– Jetzt sollte jeder, der sich direkt bei uns gemeldet hat, auf der Teilnehmerliste 2015 zu finden sein. Bitte, bitte, überprüft das.
Diejenigen, die “nur” bei Facebook auf “Nimmt teil” geklickt haben, sind nicht dabei, da sollte schon noch eine klitzekleine Mail an Achim oder mich kommen.
– Weil wir ja alle älter werden (zumindest die Gruppen von Tom Siener und Achim Knacksterdt) haben wir die Zielzeiten dem gestiegenen Alter angepasst.
Die Gruppen zielen nun auf 15 Stunden / 18 Stunden und 21 Stunden, so ist der Split zwischen der mittleren Gruppe und den Genussläufern nicht mehr so groß.
– Die Halle, die wir bisher immer hatten, wird es auch im Jahr 2015 geben. Alles wird gut.


28. März 2014 (Tom): Wir bedanken uns auch für die Unterstützung von Plot-Spot (http://www.plot-spot.de/)
Die wunderschönen Urkunden stammen aus diesem tollen Druckhaus. Danke!

03. April 2013 (Tom):
Daniel Heideck hat nun den Startplatz von Andreas übernommen. Willkommen!

02. April 2013 (Tom):

Andreas Haverkamp kann leider auch nicht dabei sein, sein Rücken lässt es leider nicht zu. Aber es gibt auch eine gute Nachricht: mit Helmut Hanner haben wir RBW-erfahrenen “Ersatz” für die Besetzung des VP1 gefunden. Er ist auch läuferisch wieder im Training und so bleibt er der Läuferfamilie nahe und wir alle können wieder ein paar Worte mit ihm wechseln.

01. April 2013 (Achim)
:
Zwei Hiobsbotschaften haben uns erreicht. Tom Siener, dem 15h Gruppenkopf, bleibt das Verletzungspech treu, er hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen. Auch Andreas Spieckermann, KoBoLT Race-Director, fällt leider verletzungsbedingt aus.

22. März 2013 (Tom):
Auf Gran Canaria war er mit seinen Dehnübungen noch mein Fitness-Lehrer, jetzt läuft er in der 22h Gruppe mit. Andreas Haverkamp nimmt mit den 110 Kilometern des RheinBurgenWeg-Laufs eine für sich recht hohe Hürde. Dass er die aber leicht überwinden wird, da bin ich mir ganz sicher. Willkommen Andreas.

18. März 2013 (Tom):
Es wird noch etwas Gesundes in die Startbeutel geben. Wir konnten den Bio-Powerdrink fitRABBIT als zusätzlichen Sponsor gewinnen. Als “Vorzeige-Vegetarier” freue ich mich natürlich besonders auf die Kraft meiner roten Lieblingsknolle, der Rote Bete – Knolle. Und noch sind es 19 Tage bis zum Start!

14. März 2013 (Achim):
Wir haben für Sonntag ab 9:30 Uhr im Café Rheinblick in Bingen zum Frühstück reserviert. Man wird dort für uns extra ein Buffet einrichten. Die Kosten hierfür belaufen sich pro Person auf €12.50.

09. März 2013 (Achim):
Die gute Nachricht: Alle Läufer der Warteliste sind dabei! Die Teilnehmerliste ist dadurch etwas voller als urspünglich geplant.
Die Teilnehmerliste und die Warteliste sind daher ab heute geschlossen.

24. Februar 2013 (Achim)
Alle Unterseiten der Homepage sind nun auf dem neuesten Stand.

07. Februar 2013 (Achim)
2 Absagen haben uns bereits ereilt. Die entsprechenden Interessenten auf der Warteliste sind nachgerückt.

07. Februar 2013 (Achim)
Vom 17. – 19. Januar ist Steffi Praher den gesamten Remstal Höhenweg am Stück abgelaufen. Das sind ca. 250 Kilometer und 6.500 Höhenmeter. Dabei hat sie über €18.000 (!) an Spenden gesammelt. Mehr dazu hier: http://www.spendenultra.de/
Wir freuen uns, dass Sie mittels einer Wildcard am RheinBurgenWeg-Lauf teilnimmt.

27. Januar 2013 (Achim)
Der letztjährige Betreuer des ersten Verpflegungsstandes, Benno Hellwig, möchte dieses Jahr wieder laufend dabei sein. Dafür hatten wir gerne noch eine Wildcard übrig.

23. Januar 2013 (Achim):
Eine Wildcard geht an Andreas Spieckermann, den Race Director des KoBoLT. Ein Muss für jeden, der noch nicht dabei war. Schön, daß Du dieses Jahr bei uns dabei bist.

17. Januar 2013 (Achim)
Wir freuen uns sehr, die erste Wildcard an unsere Swiss-Jura-Marathon Mitstreiterin Wilma Vissers vergeben zu können.
Letztes Jahr musste Wilma noch kurzfristig absagen, dieses Jahr wird sie in meiner 17.5 h-Gruppe dabei sein.

14. Januar 2013 (Achim):
Nachdem wir am Freitag abend die offiziellen email-Einladungen herausgeschickt haben, sind die 25 Startplätze übers Wochenende weggegangen. Die Warteliste  ist eröffnet.

06. Januar 2013 (Tom):
Endlich gibt es einen neuen Termin für die 3. Austragung des RheinBurgenWeg-Laufs (RBW). Die “heiligen drei Könige” haben ihn mitgebracht und an unsere Türen geschrieben. Und weil es eben drei Könige sind, sind es auch nur drei Monate, bis der RBW 2013 startet, also genau am 6. April 2013. Noch 90 Tage bis dahin …
Und diese Woche gehen die Einladungen raus … !

09. April 2012 (Achim):
Da wir so viele kurzfristige Absagen hatten (ganze 7 in den letzten 2 Tagen vor dem Lauf), komme ich erst jetzt dazu, die endgültige Teilnehmerliste zu veröffentlichen. Ihr findet sie unter Teilnehmer.

29. März 2012 (Achim):

Schöne Neuigkeiten: Ursula K, Mode und Jeans aus Mainz-Bretzenheim sponsert den 3. Verpflegungsstand in Bacharach. Vielen Dank!

28. März 2012 (Tom):
Die Archillessehne hält doch noch nicht. Situationsbedingt muss Wilma Vissers doch ihre Teilnahme absagen. Wie schade.
Alles Gute Wilma … !

26. März 2012 (Tom):
“Irland (Causeway Trail) klappt nicht!” Für Didi Beiderbeck ein Grund, beim RBW dabei zu sein. Eine WildCard für diesen Lauf hatte ich ihm ja schon lange versprochen. Ich werde auch sein Guide sein, aber ich übergebe ihn gerne auch an jeden in der 22h-Gruppe, der ihn führen mag.
Servus Didi … !

23. März 2012 (Tom):
Auswechslung! Für die Läuferin mit der Nummer 21, Susanne Alexi, die leider eine zusätzliche Dienstschicht bekommen hat, kommt ebenfalls mit der Nummer 21 die Niederländerin Wilma Vissers, die in der schönen Schweiz wohnt. Grüezi Wilma … !

21. März 2012 (Tom):
Mit einjähriger Verspätung wird auch Manfred Wattenbach aus Kölle beim RBW-Lauf dabei sein. A warm welcome Manfred … !

20. März 2012 (Tom):
Schon jetzt musste Helmut Hanner leider seinen Start absagen. Sein Arzt hat ihm ein Startverbot erteilt. Schade, schade. Wir wünschen Dir, lieber Helmut, gute Genesung, damit Du bald wieder auf den Trails dieser Welt zu finden sein wirst …

11. März 2012 (Achim):
Zurück von der Besichtigung des Zielbereiches und vom Testessen: Axel, Antje und ich haben uns die Halle in Bingen angeschaut und ein passendes Restaurant in der Nähe gesucht. Die Halle ist OK, reicht für unsere Zwecke. Schöner Schlussanstieg zur Halle 🙂.
Auch haben wir ein passendes Ambiente gefunden, um den Lauf würdig ausklingen zu lassen. In der Pizzeria Calimero sind ab 11:30 Uhr zwei große Tische für uns reserviert.

11. März 2012 (Achim):
Schlechte Kunde auch von der Stadt Bingen. Leider bekommen wir nicht die Mehrzweckhalle in Bingerbrück. Allerdings kann man uns die Gymnastikhalle der Grundschule der Stadt Bingen zur Verfügung stellen. Diese liegt am Fuße der Burg Klopp. Das heißt wir werden den Lauf um 2km und eine Burg verlängern müssen 🙂.

11. März 2012 (Achim):
Leider muss unser Gruppenkopf für die 17h Gruppe, Tom Siener, absagen. Tom hat sich bei einem Trainingsunfall die Schulter ausgekugelt und einige Bänder gerissen. Er wird sich aber trotzdem u unseren VP2 in St. Goar kümmern. Lieber Tom, vielen Dank dafür und gute Besserung!

26. Februar 2012 (Tom):
dafür gibt es andere großartige Läufer, sie sich uns anschließen werden (Teilnehmerliste 2012).

25. Februar 2012 (Tom): 
Unsere Strecke gibt es auch bei Fernwege.de als Track. Garmin Oregon User und andere mögen sich freuen. Ihr könnt Euch den Track auch dort downloaden: http://www.fernwege.de/gps/tracks/rheinburgen/index.html

12. Januar 2012 (Tom):
Der 2. RheinBurgenWeg-Lauf 2012 ist jetzt auch bei der Deutschen Ultramarathon Vereinigung (DUV) zu finden. Danke DUV!
Der direkte Link dorthin ist: http://statistik.d-u-v.org/eventdetail.php?event=13008

12. Januar 2012 (Tom):
Erfreulich ist, dass FRUBIASE wieder ein Sponsorenpaket für die Läufer aufgelegt hat. Spätestens am VP3 können wir uns also ein paar zusätzliche Vitamine gönnen. Das sollte müde Läufer wieder wach und munter machen, wenn wir am frühen Sonntagmorgen die letzten 20 Kilometer in Angriff nehmen!

09. Januar 2012 (Tom):
Unsere Strecke gibt es auch bei GPSies als Track. Garmin Oregon User und andere mögen sich freuen. Ihr könnt Euch den Track hier downloaden (es gibt aber dort auch Track-Alternativen): http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zeqfycrnmgfhdqxt&referrer=trackList

08. Januar 2012 (Tom):
Schon vor der Aussendung der offiziellen Einladungen wächst die Zahl der Interessierten und der Zusagen. Und wir freuen uns über jedes “Ja”, auch wenn wir dann bald die Teilnehmerliste schließen müssen …

7. Januar 2012 (Tom):
Unser Mitläufer und “WAT läuft …” Shop-Betreiber Rolli denkt an uns und sorgt für einige leckere und Kraft gebende Oatsnack-Happen auf der Strecke. Die nehmen wir gerne – und seinen Laden in Wattenscheid sollten wir uns auch alle mal ansehen.
Danke Rolli!



Noch relevante Einträge aus dem letzten Jahr:

22. Februar 2011 / 2. Eintrag (Tom):
Achim hat die PDF-Karten aktualisiert. Es ist wegen des neuen Einstiegs in die Laufstrecke jetzt nicht nur eine Karte weniger, jetzt sind auch die Verpflegungsstände und andere interessante und wichtige Dinge darin notiert.
Einfach unter https://rheinburgenweg.wordpress.com/die-strecke/ downloaden.

11. Januar 2011 (Achim):
Hervorragende Streckenkarten im Maßstab 1:25.000 können kostenlos auf http://alpregio.outdooractive.com/ar-romantischerrhein/de/alpregio.jsp#tab=ToptippsTab herunter geladen werden. Hier kann kann man auch schöne 3D-Flüge machen.

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: