Skip to content

13. Juni + 14. Juni 2015

November 14, 2014

Aus traurigem und aktuellem Anlass eine Erklärung von Achim Knacksterdt, Tom Siener und Tom Eller:

“Wie in jedem Jahr ist der RBW-Lauf auch dieses Mal eine kostenlose Veranstaltung (Bahn und Frühstück zahlt jeder selbst, je nach Bedarf).
Und wie in jedem Jahr werden wir im Ziel wieder eine Spendenbox aufstellen.

In diesen Jahr haben wir uns allerdings dazu entschieden, sämtliche Spenden den Opfern des Erdbebens in Nepal zukommen zu lassen.

Wie so oft hat es leider wieder die Ärmsten getroffen. Wir hoffen, hiermit einen kleinen Beitrag leisten zu können.
Unsere Gedanken sind bei unseren Freunden in Nepal.
Wir haben uns dazu entschieden, das gesammelte Geld dem Verein ‘Helfende Hände für Nepal’, Mainz, zu übertragen. Da wird hervorragende Arbeit gemacht, die wir gerne unterstützen wollen. Zur Homepage von ‘Helfenden Hände für Nepal’ kommst Du, wenn Du auf das Logo klickst.
Danke für die Unterstützung und das Verständnis.”
HHJetzt steht es also, das Datum für die drei Starts der drei Gruppen des RheinBurgenWegs (RBW).

Wir alle starten am 13. Juni ab dem Koblenzer Hauptbahnhof, treffen uns aber zuvor alle in Bingen, um gemeinsam mit dem Zug nach Koblenz zu fahren.

Die “Veteranen” kennen den Ablauf ja schon.
Den “Neuen” sei gesagt, dass in Koblenz die Dropbags für den VP3 abgegeben werden können. Weil auf Grund der erhöhten Teilnehmerzahlen keine Zieltaschen mitgenommen werden können, gibt es keine Möglichkeit mehr, erst in Koblenz zu den einzelnen Laufgruppen stoßen zu können.
Die Einladungen an die “üblichen Verdächtigen”, deren Freunde und Bekannte, an die sonstigen Interessierten und die “Veteranen” werden wohl erst im Januar 2015 verschickt werden können.
Solltest Du Dich schon vorher für diesen Lauf entscheiden, dann lass es uns bitte wissen:

eMail Achim Knacksterdt
eMail Tom Eller

Erwähne aber unbedingt, ob Du in die schnelle, die mittlere oder in die “slow fox” Genussläufergruppe eingeordnet werden willst.

2015 wird es ausnahmsweise und erstmals einen vierten Verpflegungspunkt geben. Der soll uns die Nacht verkürzen und für den Fall, dass die Nacht (hoffentlich) schön warm sein wird, uns die Chance geben, unsere Wasservorräte noch ein letztes Mal aufzustocken.

Bitte beachte, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern mitnehmen können.
60 Teilnehmer, verteilt auf die drei Laufgruppen, sollten die Obergrenze sein.

Also: wir freuen uns! Auf Dich. Auf die fünfte Ausgabe des RBW. Auf die anderen LäuferInnen. Auf die Strecke. Auf die Verpflegungspunkte, besonders auf den legendären VP2 auf Schloss Rheinfels. Und auf das gemeinsame Frühstück am Sonntagmorgen in Bingen.

Ein Startgeld erheben wir wie in den Vorjahren nicht, ein bescheidenes Schweinchen im Ziel freut sich aber auf einen Obolus* (*Ergänzung: Aus traurigem und aktuellem Anlass wird dieser Obolus nicht für die Deckung der Kosten der VPs verwendet, sondern geht unmittelbar in die Krisenregion Nepal, zusammen mit unseren besten Gedanken und Wünschen).
Die Zugkosten von Bingen nach Koblenz trägt jeder selbst, ebenso die Kosten des Frühstücks am Sonntagmorgen.

Nun rasch den Kalender checken und gegebenenfalls schnell einen der wenigen Restplätze buchen!

Keep on running and smiling!

Eure Lauffreunde

Achim und TOM
Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: