Skip to content

Nur noch zwölf Mal schlafen …

March 17, 2014

Die 4. Ausgabe des RheinBurgenWeg-Laufs steht an.

Noch zwölf Mal schlafen und dann geht es los, wie immer an einem Samstag.
Es ist der Samstag, 29. März 2014, irgendwann zwischen 9:25 Uhr (Start der langsamstem Gruppe) und 13:45 Uhr (Start der schnellsten Gruppe) und wir wollen irgendwann am Sonntag, 30. März 2014, zwischen 3:45 Uhr (Finish der schnellsten Gruppe) und 7:25 Uhr (Finish der langsamsten Gruppe) “drin sein”.
Drin in der Gymnastikhalle der “Grundschule an der Burg Klopp” in Bingen, kurz hinter dem Ende des RheinBurgenWegs.
Ein Lauf durch die Nacht, herrlich …

Nach einer Dusche und vielleicht einem kurzen Schlaf wollen wir dann das Event bei einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag im Cafe Rheinblick beschließen. Dort wird es auch die Urkunden und die Medaillen für den Lauf geben.

Die Einladungen für dieses Event sind schon lange raus, die Teilnehmerliste ist erstellt und die Vorbereitungen im Detail laufen auf Hochtouren.
Wie immer wird es drei Verpflegungspunkte geben, wobei der zweite Verpflegungspunkt auf dem “Schloss Rheinfels” ein wahres Erlebnis ist, für das wir dem motivierten Team des “Schloss Rheinfels” gar nicht genug danken können.
Dennoch sind immer Strecken von rund 30 Kilometer ohne Versorgung zu bewältigen. Da der RheinBurgenWeg nicht an Shops oder Tankstellen vorbei führt, musst Du darauf vorbereitet sein. Einen Trinkrucksack und etwas Nahrung zur Sicherheit solltest Du also dabei haben.

Wir, Tom Siener, Achim Knacksterdt und Thomas TOM Eller, freuen uns auf jeden, der mitläuft.
110 Kilometer sind eine gewaltige Strecke und die ca. 4.000 Höhenmeter fallen uns am Ende des Laufs auch immer schwerer. Aber dennoch ist es ein vergleichsweise einfacher Lauf, weil es eben ein Gruppenlauf ist und keine Uhr im Hintergrund tickt.
Versprechen können wir Euch eine meist schöne Strecke mit einigen aufregenden Highlights, tolle Ausblicke auf den in Windungen fließenden Rhein und rüber auf den parallel verlaufenden Rheinsteig.

Uns bleibt nur noch, uns bei allen Interessenten für diesen Lauf zu bedanken und auch, die Sponsoren sowie die “Romantischer Rhein Tourismus GmbH”, die sich um den RheinBurgenWeg und den Rheinsteig gleichermaßen liebevoll kümmert, in diesen Dank einzuschließen.

Noch müssen wir warten, noch zwölf Mal schlafen. Aber freuen dürfen wir uns jetzt schon ein wenig …

Grafik: Manfred Wattenbach, Köln

Grafik: Manfred Wattenbach, Köln
(Ein Klick führt auf die Facebook-Eventseite dieser Veranstaltung)

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: